Home
Der Papst
Die Kardinäle
Bischof gesucht
Gratulationen
Lexikon
Links
Hinweis
Lexikon

Postbeamte

Auch die allseits bekannte “Christl von der Post” bekommt Beihilfe. Nur funktioniert das bei der “Deutsche Post AG” etwas anders: Beamte der Laufbahnen des so genannten einfachen Dienstes erwerben die Mitgliedschaft nach Gruppe A, die übrigen Beschäftigten die der Gruppe B der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK). Die Beiträge werden für Mitglieder beider Gruppen aus den monatlichen Bruttobezügen errechnet, wobei auch das Lebensalter berücksichtigt wird.

Die Leistungen für Mitglieder der Gruppe A entsprechen im wesentlichen denen der GKV, d.h. es erfolgt eine Behandlung auf Krankenschein.

Mitglieder der Gruppe B sind beihilfeberechtigt nach den Beihilfevorschriften des Bundes; sie erhalten sowohl ihre Beihilfe als auch eine entsprechende Beihilfeergänzung von der PBeaKK. Sie werden als Privatpatienten behandelt und erhalten Rechnungen. Die erstattungsfähigen Höchstsätze der PBeaKK liegen beim 1,9fachen, in besonders schwierigen Behandlungsfällen beim 3,5fachen Gebührensatz der GOÄ/GOZ.

www.beihilfepapst.de

Anwartschaftsversicherung
Arbeitnehmer im öffentl. Dienst
Beamte und Richter
Beamtenanwärter
Besoldung
Bibel
Beihilfe
Bundesbahnbeamte
(Freie) Heilfürsorge
Postbeamte
Standardtarif
Vorschriften